Risographie

RISOGRAPHIE IM KB KELLER

Riso Keller

RISOGRAPHIE
Die Risographie ist ein in Rotation gebrachtes Schablonendruckverfahren und kann als eine Mischung aus Siebdruck und Kopie bezeichnet werden. Von einer Vorlage (digital oder Kopiervorlage) wird eine Masterfolie erstellt, die auf eine rotierende Trommel gespannt wird. Die Masterfolie wird an den Stellen, an denen sie Farbe passieren lassen soll, thermisch durchlöchert. Das zu bedruckende Papier passiert die rotierende Trommel, von der aus die Druckfarbe durch ein Sieb und die Matrize auf das Papier gebracht wird. Das Verfahren gehört zu den Siebdruckverfahren und wurde von der japanischen Firma Riso entwickelt. Risographie zeichnet sich dadurch aus, dass die Farbe ohne Anwendung von Chemikalien und Hitze aufs Papier gebracht wird. Der ökologische Vorteil wird von günstigen Verbrauchskosten begleitet.

……………………………………………………………………………..

RISO-WORKSHOPS
Um mit dem Riso EZ570 im Kulturbüro zu drucken, muss eine jeden zweiten Freitag, 
von 13.45 Uhr bis 14.45 Uhr, durchgeführte Einführung besucht werden.
 Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, entweder per Telefon oder direkt im Kulturbüro.

Momentan können keine Riso-Workshops durchgeführt werden.

BETREUTES DRUCKEN AM FREITAG
Anschliessend an den Workshop ist von 15.00 bis 18.30 betreutes Drucken möglich (jeweils 1 bis höchstens 2 Stunden).

FREIES DRUCKEN WÄHREND DEN ÖFFNUNGSZEITEN
Für freies (sowie betreutes) Drucken während den Kulturbüro-Öffnungszeiten bitte per Telefon oder direkt im Kulturbüro reservieren.

……………………………………………………………………………..

PREISE
Ausdruck: CHF –.20
Masterfolie: 
CHF –.50

Kopierkarten sind folgende erhältlich:
CHF 10.00, 25.00, 50.00, 100.00
plus jeweils 5.- Depot.

……………………………………………………………………………..

UNSERE FARBEN
Mit dem Riso EZ570 können momentan folgende Farben gedruckt werden:


Yellow

Fluoorange
Fluoorange


Bright Red


Fluopink


Blue


Federal Blue


Teal


Green


Brown 



Grey


Black

NEW!

Metallic Gold

……………………………………………………………………………..

PAPIERE
Das Kulturbüro stellt drei, für Risodruck geeignete Papiere in A3 zur Verfügung.

  • Daunendruck Natural, 100g/m2, Breitband (Im Druckpreis inbegriffen)
  • Daunendruck White, 100g/m2, Breitband (Im Druckpreis inbegriffen)
  • Daunendruck Natural, 200g/m2, Breitband (20 Rappen pro Stück)

Es können selber Papiere mitgebracht werden. Jedoch keine gestrichenen, beschichteten oder folienartige Papiere, da die pigmentähnliche, auf Soja basierende Farbe nicht hält! Das größtmögliche zu bedruckende Format ist A3.

……………………………………………………………………………..

Das neue Riso ABC ist da!

Das brandneue, pocket-sized Riso ABC, bestehend aus drei ineinander gesteckten Büchlein, ist nun exklusiv im Kulturbüro Zürich für 15.- erhältlich! Es umfasst Druckanleitungen in Bild und Schrift, Farbtabellen mit allen im Kulturbüro erhältlichen Riso-Farben, 2-, 3- und 4-Farben Druckmuster und Rasterbeispiele. Come and get it!

RisoABC

……………………………………………………………………………..

BEISPIELE AUS DEM ARCHIV

A5 4-Farben Druck gestaltet und gedruckt von Caro Cerbaro und Roger Conscience für das Kulturbüro.


Edition, Eric Andersen, 2013.
www.ericandersen.ch


Flyer/Einladungskarte, Hammer Grafik, 2012.
www.hammer.to


Einladungskarten, Eric Andersen, 2013.
www.ericandersen.ch


Einladungskarte, Christa Michel Knitwear, 2013.
http://www.christamichel.com


Les Complices* Programmposter, Anna Frei, 2011.


Geburtskarte, Philipp Herrmann, 2011.
www.fontseek.info

Ingo Giezendanner Grrr Riso
Poster, Grrrr aka Ingo Giezendanner, 2011.
www.grrr.ch


Can’t wait, Agendas, Heé&Coboi, 2014.
http://www.hee-coboi.ch

Anna Frei Riso Robedoor
Konzertposter, Anna Frei, 2013.

Anna Frei Riso Hairy Edition
A Very Special Edition of Posters for a Very Hairy Brunch. Anna Frei, 2014

……………………………………………………………………………..

LINKS

Der weltweite Riso-Atlas:
http://issue-press.com/atlas

Die Riso-Spezialist_innen in Holland:
http://www.extrapool.nl/printed

Unser Vertreter:
http://www.schumacherprint.ch/de/riso

……………………………………………………………………………..

Simon Kiener: After a while you forget about this placemehrplus

Nach dem Lehrabschluss an der Grafikfachklasse in Biel, studiert Simon Kiener Illustration in Luzern und Leipzig (D). In seinem Studium konzentriert er sich auf visuelles Erzählen und beginnt seine ersten Comics zu zeichnen. Es folgen erste Erfahrungen als Illustrator bei einem Startup in Bern. 2017 wagt er den Schritt in die Selbstständigkeit und vertieft sich in seinem Zeichnungsstil. Seine Bilder leben von einer einfachen grafischen Sprache, die von einer klaren Linie geprägt wird. Vom traditionellen Handwerk inspiriert, gestaltet er mit Tusch und Feder seine schwarzweissen Bilder, die erst am Computer farbig werden.

www.simonkiener.ch