Kurse

* Fotokurs *

Der nächste Fotografie-Kurs findet am 14. Dezember 2020 statt.

Dieser Workshop bietet einen umfassenden Einblick in die Welt fotografischer Geräte, die man im Kulturbüro ausleihen kann. Es werden anhand der Canon EOS 5D Kameras allgemeine Funktionen erklärt und wichtige Grundlagen vermittelt, sodass man nach dem Kurs idealerweise nicht mehr nur mit Automatik fotografiert. Themen sind die unterschiedlichen Programme und Aufnahmeeinstellungen, Erklärungen zu Objektiven mit unterschiedlichen Brennweiten, sowie praktische Übungen zum Ausprobieren der Kamera und Optiken. Zusätzlich wird der Einsatz der portablen Blitzanlage Broncolor Move und vom Speedlite Aufsteckblitz erläutert und wir probieren gemeinsam aus, wie ein Blitz eingesetzt werden kann.

Es geht in diesem Workshop vor allem um das technische Handling der Geräte und nicht um das gestalterische Fotografieren.

Der Kurs wird von Mali Lazell angeboten, sie ist Portraitfotografin, lebt in Zürich, und hat ihr Handwerk an einer Fotoschule in Berlin gelernt.

Der Kurs dauert ca. 7h (mit Pause) und kostet 80.-/Person.

Verbindliche Anmeldungen per Mail an zuerich@kulturbuero.ch oder telefonisch. Anmeldungen sind verbindlich und werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die maximale Anzahl der Teilnehmer_innen beträgt 6 Personen (während der Covid-19-Massnahmen ist die Teilnehmer_innenzahl auf 3 beschränkt), die Mindestanzahl 3 Personen. Eigene DSLR-Kameras dürfen gern mitgebracht werden.

Noha Mokhtar & Lucas Uhlmann: Recherchebilder für das Buch «La valise égyptienne» (2020)mehrplus

“Le téléphone a sonné et l’agent a eu l’air embêté. Il a gonflé ses joues, ce qui a redressé sa moustache, puis a longuement soupiré avant de finalement décrocher. Une deuxième sonnerie a retenti dans le hall des arrivées et un tapis roulant s’est mis en marche introduisant une série de bagages. J’ai hésité: raconter l’histoire ou raconter une histoire? J’ai décidé d’improviser. Alors, sans prendre congé de son interlocuteur, l’agent a replacé le téléphone sans fil sur la station de recharge, s’est assis en face de moi et a levé les yeux sans lever la tête. Par où commencer? il a lancé, par où voulons-nous commencer?”

(Extrait de “La valise égyptienne”)

http://www.nohamokhtar.ch
http://lucasuhlmann.com

“Le téléphone a sonné et l’agent a eu l’air embêté. Il a gonflé ses joues, ce qui a redressé sa moustache, puis a longuement soupiré avant de finalement décrocher. Une deuxième sonnerie a retenti dans le hall des arrivées et un tapis roulant s’est mis en marche introduisant une série de bagages. J’ai hésité: raconter l’histoire ou raconter une histoire? J’ai décidé d’improviser. Alors, sans prendre congé de son interlocuteur, l’agent a replacé le téléphone sans fil sur la station de recharge, s’est assis en face de moi et a levé les yeux sans lever la tête. Par où commencer? il a lancé, par où voulons-nous commencer?”

(Extrait de “La valise égyptienne”)

http://www.edition-hs.com/