Risografie

Risograf SF9350


Risograf SF9350 mit Trockengestell

Die Risografie ist ein in Rotation gebrachtes Schablonendruckverfahren und kann als eine Mischung aus Siebdruck und Kopie bezeichnet werden. Von einer Vorlage (digital oder Kopiervorlage) wird eine Masterfolie erstellt, die auf eine rotierende Trommel gespannt wird. Die Masterfolie wird an den Stellen, an denen sie Farbe passieren lassen soll, thermisch durchlöchert. Das zu bedruckende Papier passiert die rotierende Trommel, von der aus die Druckfarbe durch ein Sieb und die Matrize auf das Papier gebracht wird. Das Verfahren gehört zu den Siebdruckverfahren und wurde von der japanischen Firma Riso entwickelt. Risographie zeichnet sich dadurch aus, dass die Farbe ohne Anwendung von Chemikalien und Hitze aufs Papier gebracht wird. Der ökologische Vorteil wird von günstigen Verbrauchskosten begleitet.

Risoeinführung
Der Risograf darf nur benutzt werden, wenn zuvor ein Einführungskurs besucht wurde. Der Kurs ist gratis und dauert eine Stunde. Für Personen, die bereits über Risoerfahrung verfügen, bieten wir eine verkürzte Version an. Termine bitte telefonisch oder persönlich im Laden abmachen.

Preise
CHF 00.10/Ausdruck (pro Farbe)
CHF 00.50/Masterherstellung
CHF 00.10/Papier Daunendruck 90g/m2
CHF 00.20/Papier Daunendruck 190g/m2

Farben

Zur Zeit stehen folgende Farben zur Verfügung:

Und hier noch der Link zu unserer lieblings Riso-Website:
https://de.exploriso.info/exploriso/
Für Farbseparationen:
https://colorlibrary.ch/

Laura Signer: Ohne Titelmehrplus

Farben eine Form geben, Formen eine Farbe. Nicht nur zeigen, was schon ist, sondern schaffen, was da sein könnte: Für ihre aktuelle Ausstellung hat sich Laura Signer mit Simplizität und Plastizität auseinandergesetzt. Mit der Beschaffenheit von Materialien, mit Symbiosen und Kontrasten. Während dieses Arbeitsprozesses sind zahlreiche Skulpturen entstanden, aus Karton und Papier, aus Pflanzen und Steinen, fotografisch inszeniert als Stillleben.
Es sind Werke, die ein «Hää?!» provozieren, die irritieren und trösten, die Pastelltönen Raum geben und laute Farben laut sein lassen. Werke, die mehr als einen Augenblick angeschaut werden wollen, und Vielschichtigkeit in der Fotografie sichtbar machen.
Laura Signer, *1988, ist in Herisau aufgewachsen und hat in Enschede (NL) und Wien Fine Arts studiert. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Küns- tlerin in St. Gallen. Fotografie ist ihr bevorzugtes Medium.

laurasigner.com