Kubü à la carte: Kurse und Beratung

*INDIVIDUELLE BERATUNG*

Das Kulturbüroteam verfügt über Kompetenzen in den Bereichen Budgeterstellung, Finanzierung, Gesuchstellung, Kommunikation, Projektarbeit, Film, Grafik, Musik und so weiter.
Ein einstündiges Beratungsgespräch inkl. individueller Vorbereitung kostet 40 Franken.

Anfragen für eine Beratung können direkt im Laden oder telefonisch gemacht werden.

*FINAL CUT PRO X*

Datum offen Samstag von 10 – 17 Uhr
Kosten: 80.– Fr. // Im Kulturbüro vorgängig zu bezahlen

Der nächste Kurs findet erst wieder im Herbst 2017 statt. Wir führen eine Warteliste.

Einführung in das neue Schnittprogramm Final Cut Pro X (Version 10.2.2). Wie importierst und exportierst Du Filmmaterial? Wie organisierst Du ein Projekt? Wie bearbeitest Du Bild und Ton? Welche Möglichkeiten hast Du mit Effekten und Compositing? Nach diesem Kurs bist Du fähig, Dein eigenes Projekt zu schneiden.
Kursleitung: Gabriela Betschart (Kamerafrau und Filmemacherin)

Anmeldung
Persönlich im Kulturbüro, per Mail (st.gallen@kulturbuero.ch) oder telefonisch (071 222 60 77). Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Anmeldung ist verbindlich sobald die Kursgebühr von 80.– bezahlt wurde.

Die Anzahl der Kursteilnehmer/-innen ist auf fünf limitiert. Davon sind drei Leute ohne eigenen Computer und Programm zugelassen, zwei weitere können am Kurs mit ihrem eigenen Laptop und mit installiertem FCP X teilnehmen. Der Kurs findet ab zwei Teilnehmer/-innen statt.

Voraussetzungen:
Mac-Kenntnisse

*VIDEO-KAMERAKURS*

Termin offen 18 – 21 Uhr
Kosten: 30.– Fr.

Der nächste Kurs findet erst wieder im Herbst 2017 statt. Wir führen eine Warteliste.

Dieser Einsteiger-Kurs vermittelt die wichtigsten Grundlagen der Bildgestaltung und Video-Kameratechnik. Mit einem Mix aus Theorie und Praxis wird die Kursleiterin den Einsteigerinnen und Einsteigern den professionellen Umgang mit der Videokamera näher bringen. Folgende Themen werden angesprochen: Einstellungen der Kamera, Belichtung, Schärfe, Weissabgleich, Kamerafahrten, Achsensprung, Bildwirkung, Filmlook u.v.m.

Anmeldung
Persönlich im Kulturbüro, per Mail (st.gallen@kulturbuero.ch) oder telefonisch (071 222 60 77). Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Anmeldung ist verbindlich.

*GUTE GESUCHE STELLEN*

**Datum offen* * 19 – 21 Uhr

Die Veranstaltung richtet sich an Kulturschaffende, welche noch keine oder nur sehr geringe Erfahrungen mit Gesuchen um einen Förderbeitrag/Projektbeitrag haben.

Inhalt
Welche Möglichkeiten des Fundraising bei Stiftungen und der öffentlichen Hand gibt es? Was gehört alles in ein Gesuch? Was ist beim Begleitbrief, der Projektdokumentation und der Budgetierung/Finanzierung zu beachten?

Kosten
Fr. 20.- (inkl. Dokumentation), an der Infoveranstaltung bar zu bezahlen

Anmeldung
Anmeldungen telefonisch oder persönlich im Kulturbüro. Die Anmeldung ist verbindlich.

*INDIVIDUELLE BEGLEITUNG BEI PROGRAMMBENUTZUNG*

Man kann sich bei der Benutzung von Programmen wie InDesign, FinalCutProX und so fort von einem kompetenten Kulturbüromitglied begleiten lassen. Dies kostet pro Stunde 40 Franken. Terminvereinbarung per Telefon oder persönlich im Kulturbüro.

Sofia Tsypkina: Collagen Traumlandmehrplus

„In dieser kleinen Serie, die nun im Kulturbüro zu sehen ist, strebe ich in meinen Collagen nach einem Traum, einer kindlichen, schwer fassbaren Vorahnung der Welt“, so Sofia Tsypkina. Dafür hat sie Ausschnitte von Fotos ihrer eigenen Kinder und alten Schulmaterialien, die sie von sich und ihren Eltern noch fand, verwendet.

Sofia Tsypkina kommt aus Moskau und lebt schon seit 10 Jahren in der Schweiz. Sie studiert an der ZHDK Mediale Künste und ist Konzeptmanagerin im LAVKA Kreativhaus. Ihre Interessen bewegen sich zwischen Kunst, Dekoration, Design und handwerklichen Objekten. Auf der Suche nach neuen Formen lässt Sie sich vom Material leiten. So zum Beispiel in ihren Collagen, in denen sie sich durch altes und naturwissenschaftliches Bildmaterial arbeitet.

«Dans cette petite série de collages actuellement exposée au Bureau culturel, je poursuis un rêve, celui d’une préfiguration du monde, enfantine et difficilement saisissable», explique Sofia Tsypkina. Pour ce faire, elle a utilisé des extraits de photos de ses propres enfants ainsi que du vieux matériel scolaire provenant d’elle-même et de ses parents.
Sofia Tsypkina est originaire de Moscou et vit en Suisse depuis dix ans déjà. Elle étudie à la ZDHK en section Arts médiatiques et travaille comme gestionnaire de concept au LAVKA Kreativhaus. Elle s’intéresse aussi bien à l’art, à la décoration, au design et aux objets artisanaux. À la recherche de nouvelles formes, elle se laisse guider par les matières. C’est par exemple le cas dans ses collages, pour lesquels elle travaille du matériel visuel ancien et scientifique.

sofiatsypkina.com