Licht

LED-Leuchte Thelight Velvet 100W (2 Stk.)

Farbtemperatur stufenlos regulierbar zwischen 2700K und 6500K digital. Stufenlos dimmbar, 100 Watt. 750 Lux auf 6 m Entfernung. Waterproof!
Inkl. Diffusionsfilter, Manfrotto-Stativ (Arbeitshöhen von 75 bis 366 cm), Tragriemen und Netzteil.

Bei Bedarf können gratis Profi-Sandsäcke zum Beschweren der Stative mitgenommen werden.

Je CHF 15.00/Tag

Herstellerlink

LED-Leuchte Thelight Velvet 100W (2 Stk.)

Belegungsplan

LED-Leuchte SAG 100W (2 Stk.)

Farbtemperatur stufenlos regulierbar zwischen 3200K und 5600K.
Stufenlos dimmbar. 2300 Lux auf 1.2 m Entfernung.
Inkl. Diffusionsfilter, Matthews-Stativ (3.1 m Maximalhöhe),
Tragriemen und Netzteil.

Bei Bedarf können gratis Profi-Sandsäcke zum Beschweren der Stative mitgenommen werden.

Je CHF 15.00/Tag

LED-Leuchte SAG 100W (2 Stk.)

Belegungsplan

LED-Leuchte SAG 50W

Farbtemperatur stufenlos regulierbar zwischen 3200K und 5600K.
Stufenlos dimmbar. 2300 Lux auf 1.2 m Entfernung.
Inkl. Diffusionsfilter, Matthews-Stativ (3.1 m Maximalhöhe),
Tragriemen und Netzteil.

CHF 10.00/Tag

LED-Leuchte SAG 50W

Belegungsplan

LED-Leuchte SAG Akku-Set (2 Sets)

Jedes Set beinhaltet 2 Akkus und 1 Ladegerät.

Je CHF 10.00/Tag

Belegungsplan

LED Kameralicht Aladdin A Lite

Das Kameralicht hat einen integrierten Akku mit einer Laufzeit von bis zu 2 Stunden und kann über den Micro-USB aufgeladen sowie auch betrieben werden. 
Kann von 5% – 100% gedimmt, sowie die Farbtemperatur stufenlos von 3000°K -5600°K eingestellt werden.

CHF 5.00/Tag

Herstellerlink

LED Kameralicht Aladdin A Lite

Belegungsplan

LED-Kameraleuchte F&V Z180s

Kameralicht mit 2 Akkus, magnetischem Diffusionsfilter und Befestigungsadapter für Kamera. Dimmbar und regulierbare Farbtempameratur von 3200K – 5600K, Leuchtstärke: 1380 Lux auf 1 Meter.

Es wäre möglich, mehrere Leuchten horizontal oder vertikal zu verbinden.

CHF 5.00/Tag

LED-Kameraleuchte F&V Z180s

Belegungsplan

Nora Steiner: schwarzes Loch Nr. 14mehrplus

Ein schwarzes Loch gefüllt von der Idee, ein Phänomen malerisch festzuhalten, das zwar als physikalischer Vorgang existiert und beschreibbar ist, sich aber dem menschlichen Auge entzieht und die Vorstellungskraft übersteigt. In Nora Steiners Arbeiten fungiert das Loch als Denkfigur, das innerhalb eines festgesetzten Rahmens und Formates einen Resonanzraum für unzählbare Möglichkeiten eröffnet. Das Zirkulieren innerhalb scheinbarer Polaritäten und Grenzen – zwischen Wissen und Phantasie, Verdichtung und Leerstelle, Innen und Aussen – spielt dabei eine zentrale Rolle.

Diese Detailaufnahme entstammt eines Gemäldes mit dem Titel:

schwarzes Loch Nr. 14
Öl auf Leinwand
237,5 × 250cm
2011-2016

2016 zeigte sie die gesamte Werkgruppe von insgesamt sieben Leinwänden in der Kunsthalle Sankt Gallen.

www.norasteiner.ch