Aktuell im Kulturbüro

Weihnachtsferien 2017

Das Kulturbüro bleibt vom 24. Dezember 2017 bis und mit 02. Januar 2018 geschlossen. Über die Festtage vermieten wir unser Material mit zusätzlich 40% Rabatt!

Zu den Pauschalpreisen

NEUE TICKETAKTION für BEE-FLAT-KONZERTE IM PROGR!

Bee-flat ist der Konzertveranstalter in der Turnhalle im PROGR mitten im Zentrum von Bern. Wo früher geturnt wurde, bringt Bee-flat von Oktober bis Mai, jeweils am Mittwoch- und Sonntagabend, rund 70 Bands auf die Bühne, welche aus der Schweiz und aus der ganzen Welt stammen. Sowohl die grossen Namen wie auch die neuesten Entdeckungen geben sich bei uns das Mikrofon in die Hand. Von ruhigen akustischen Konzerten bis hin zu ausgelassenen Tanznächten hat unser Konzertprogramm alles zu bieten und ist dabei stilistisch so abwechslungsreich wie die Musikwelt selbst.

Für Kulturbüro-Kundinnen und Kunden gibt es 1x pro Monat eine beschränkte Anzahl Tickets mit 50% Ermässigung auf den Eintrittspreis bei ausgewählten Konzerten.

Aktuell:

SO, 03.12. Konzert für Familien: Gablé

Für Infos zu den Konzerten: Bee-flat

Das Angebot gilt nur für Kulturbüro-Kunden. Pro Person können maximal 2 Tickets/Vorstellung reserviert werden. Die Tickets können an der Abendkasse bezogen werden. Türöffnung siehe Programm. Melde dich bis 14 Uhr am Vorstellungstag telefonisch (T: 031 312 32 72) oder persönlich beim Kulturbüro-Team oder bis Freitag um 14 Uhr für die Vorstellungen am Samstag und Sonntag. Billettreservationen sind nur während unseren Öffnungszeiten möglich (MO–FR 10–18.30H / SA 12–16H).

Konzertort
Turnhalle im PROGR, Speichergasse 4, Bern

TicketAktion für Kulturschaffende

Oper, Konzert, Schauspiel – für CHF 15 ins Konzert Theater Bern!

Sa, 25.11., 19.30 Uhr – Island (Schauspiel), Vidmar 2
So, 03.12., 12.00 Uhr – Mozart mit Alina Pogostkina (Konzert), Kursaal
So, 03.12., 18.00 Uhr – Anna Karenina (Oper), Stadttheater
Sa, 16.12., 10.00 Uhr – Krabat (Kindermärchen, ab 8 Jahren), Stadttheater
Sa, 16.12., 19.30 Uhr – Tschaikowsky (Konzert), Kursaal
Sa, 16.12., 19.30 Uhr – Der Verdingbub (Schauspiel), Stadttheater
Sa, 23.12., 19.30 Uhr – Die Irrfahrten des Odysseus (Schauspiel), Vidmar 1

Das Angebot gilt nur für Kulturbüro-Kund*innen und für Vorstellungen, die nicht ausverkauft sind (Annullation der Reservation ist möglich). Pro Person können maximal 2 Tickets/Vorstellung reserviert werden. Die Tickets müssen bis spätestens 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Kasse abgeholt und bezahlt werden. Melde dich bis 14 Uhr am Vorstellungstag telefonisch
(T: 031 312 32 72) oder persönlich beim Kulturbüro-Team oder bis Freitag um 14 Uhr für die Vorstellungen am Samstag und Sonntag. Billettreservationen sind nur während unseren Öffnungszeiten möglich (MO–FR 10–18.30H / SA 12–16H).

KUNSTWAND - ein Monat – ein Bild

Im Juni 2017 startete das neue Projekt KUNSTWAND. Jeweils ab dem ersten Mittwoch im Monat zeigen wir im Kulturbüro über dem roten Sofa ein neues Kunstwerk (oder eine Serie) eines/r Berner Kulturschaffenden.

Kunstwand im November: Salomé Bäumlin mit dem Bild „Ringroad II 2015“
Die Künstlerin und Textildesignerin lebt und arbeitet in Bern und Marokko. www.salomebaumlin.ch

ONLINE VIDEOKURS-SCHULE

Lerne Kreativ-Programme und Nützliches für deine Arbeit im Selbststudium im Kulturbüro! Es steht ein Computerplatz mit vielen Programmen zur Verfügung, so dass du das Gelernte gleich selber ausprobieren kannst. Online-Zugang zu 74’000 Videos, 1’800 Kursen, 6’000 Stunden!

Kursprache: Deutsch
Kosten: CHF 4.00/Stunde, CHF 20.00/Tag
Anmeldung: melde dich beim Kulturbüro-Mitarbeiter

UNSER MIETANGEBOT

Kulturbüro-News

werden auch per E-Mail verschickt.
Der Newsletter kann hier abonniert werden.

Nora Steiner: schwarzes Loch Nr. 14mehrplus

Ein schwarzes Loch gefüllt von der Idee, ein Phänomen malerisch festzuhalten, das zwar als physikalischer Vorgang existiert und beschreibbar ist, sich aber dem menschlichen Auge entzieht und die Vorstellungskraft übersteigt. In Nora Steiners Arbeiten fungiert das Loch als Denkfigur, das innerhalb eines festgesetzten Rahmens und Formates einen Resonanzraum für unzählbare Möglichkeiten eröffnet. Das Zirkulieren innerhalb scheinbarer Polaritäten und Grenzen – zwischen Wissen und Phantasie, Verdichtung und Leerstelle, Innen und Aussen – spielt dabei eine zentrale Rolle.

Diese Detailaufnahme entstammt eines Gemäldes mit dem Titel:

schwarzes Loch Nr. 14
Öl auf Leinwand
237,5 × 250cm
2011-2016

2016 zeigte sie die gesamte Werkgruppe von insgesamt sieben Leinwänden in der Kunsthalle Sankt Gallen.

www.norasteiner.ch