Kulturbüro

Das erste Kulturbüro entstand 1998 am Zürcher Helvetiaplatz. Die Grundidee ist bis heute dieselbe geblieben: Unkomplizierte Unterstützung für Kulturschaffende durch nützliche und erschwingliche Dienstleistungen zum Gestalten und Kopieren, dazu moderne Geräte im Bereich Bühne, Audio, Video und Grafik zum Ausleihen.

Das Kulturbüro ist eine Idee des Migros-Kulturprozent. Einige der Kulturbüros werden heute vom Migros-Kulturprozent geführt, andere haben eigene Trägerschaftsmodelle. Die Kulturbüros arbeiten zusammen und haben so ein starkes Netzwerk geschaffen, das sich seit vielen Jahren bewährt hat.

Una Lupo: Una Lupomehrplus

Una Lupo absolvierte den gestalterischen Vorkurs in St.Gallen und ist angehende Kunststudentin. Ihre Inspiration sucht und findet sie in fernen Ländern und Kulturen dieser Welt. Deshalb schickt sie ihre Protagonisten gerne auf Entdeckungsreisen und kann so ihr Fernweh ein bisschen lindern.In der aktuellen Ausstellung im Kulturbüro St.Gallen wird auf drei Panels die Geschichte zweier Abenteurer erzählt, die sich durch einen Schneesturm kämpfen, um zu einem scheinbar verlassenen tibetischen Tempel zu gelangen.

lupo.una@gmail.com

Una Lupo a effectué le cours artistique préparatoire de Saint-Gall et va entreprendre des études d’art. Elle cherche et trouve son inspiration dans les pays lointains et les cultures étrangères de ce monde. C’est pourquoi elle aime envoyer ses protagonistes en voyage de découverte, afin d’atténuer un peu sa propre nostalgie du voyage. Dans l’exposition actuelle présentée au Bureau culturel de Saint-Gall, trois tableaux montrent l’histoire de deux aventuriers qui luttent contre une tempête de neige pour parvenir à un temple tibétain apparemment abandonné.

lupo.una@gmail.com

www.unalupo.tumblr.com